Nachhaltigkeit

Verantwortungsvolle Beschaffung

Nachhaltiges Wirtschaften bezieht sich nicht nur auf unser eigenes Handeln, sondern auch auf das unserer Lieferanten.

Bei Vandemoortele verpflichten wir uns dazu, ethisches Verhalten entlang der gesamten Lieferkette zu fördern. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass Mensch und Umwelt mit dem Respekt behandelt werden, den sie verdienen. 

Die Förderung ethischen Verhaltens in der gesamten Lieferkette ist eine echte Herzensangelegenheit und kein leeres Versprechen. Unsere direkten Lieferanten unterzeichnen den Supplier Code of Conduct, der für sie verbindlich ist.

In manchen Fällen müssen wir die Lieferkette weiter fassen, um eine verantwortungsvolle Beschaffung gewährleisten zu können. Zum Beispiel können der Anbau und die Ernte für einige unserer Kernrohstoffe (wie Palmöl, Soja, Weizen, Kakao und Eier) Fragen des Umweltschutzes, der Menschen- und Tierrechte sowie Gesundheit und Sicherheit aufwerfen. Auch für diese Produkte ergreifen wir Maßnahmen, um die Nachhaltigkeit zu verbessern. Das Gleiche gilt für unsere Verpackungsmaterialien: Wir müssen sicher sein, dass das Holz, aus dem Papier und Karton hergestellt werden, aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.

Nachhaltiges Palmöl: "Auf einem guten Weg"

Obwohl der Anbau von Palmöl tatsächlich relativ wenig Platz benötigt, hat der große Umfang, in dem Palmöl in den vergangenen Jahren produziert wurde dazu geführt, dass Regenwälder abgeholzt wurden, die Artenvielfalt bedroht und die lokale Bevölkerung ausgebeutet wird. 

Es ist dringend notwendig, die Palmölindustrie wieder in die richtige Richtung zu lenken. Im Rahmen dieser Notwendigkeit, haben wir langfristige Partnerschaften mit verschiedenen Organisationen entwickelt, mit dem Ziel, das Bewusstsein für diese Probleme innerhalb der Industrie zu erhöhen. Aus dem gleichen Grund spielt Vandemoortele eine aktive Rolle bei Initiativen, die die Nutzung von nachhaltigem Palmöl weltweit fördern.

Link zu Palmöl

Soja mit guten Wurzeln

Aufgrund der stark wachsenden Nachfrage, steigt die Produktion von Soja in Südamerika. Dies geschieht häufig auf Kosten der Artenvielfalt und gegen die Interessen lokaler Gemeinschaften. Aus diesem Grund ist der Round Table on Responsible Soy (RTRS) eine bedeutende Initvative, bei der Vandemoortele seit Mai 2011 auch Mitglied ist. Der RTRS hilft dabei, die verantwortungsvolle Produktion von Soja weltweit zu fördern. Gemeinsam mit dieser Organisation ergreifen wir Maßnahmen zum Schutz der Wälder, fördern den Einsatz von Herbiziden mit geringen Auswirkungen und gewährleisten so die Lebensqualität von Züchtern und Arbeitern gleichermaßen.

Bis Ende 2017, wollen wir in unseren Markenprodukten nur noch zu 100 Prozent zertifiziertes nachhaltiges Soja verwenden. Dies gilt sowohl für die Soja-Zutaten, die wir selbst verwenden, als auch das Soja, das in unseren Produkten indirekt über Futtermittel (z. B. in Eiern, Butter und anderen tierischen Produkten) eingesetzt wird. 

Link: Lesen Sie unsere Soy Sourcing Charter

Weizen aus einer blühenden Landschaft

Le blé de nos campagnes® ("Weizen aus unserer Region") ist eine Gruppe von französischen Landwirten, Müllern und Menschen die Bezug zur Produktion von Weizen haben. Diese Gruppe machte sich aufgrund der negativen Auswirkungen der heutigen, industriell geprägten Produktion landwirtschaftlicher Güter große Sorgen. Weshalb sie eine Organisation (auch bekannt als Culture Raisonnée Contrôlée, CRC®) gründete, um Weizen von hervorragender Qualität zu zertifizieren, der mit weniger negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit der Verbraucher angebaut wurde. 

Die Mitglieder der Organisation erhalten die Artenvielfalt in ihren Gebieten, indem sie Hecken und Wildblumenwiesen pflanzen und bedrohte Arten schützen. Die Verschmutzung natürlicher Gewässer wird durch den Verzicht des Anbaus an Flussufern vermieden. 

CRC®-zertifizierter Weizen sollte mit einem Mindestabstand von 250 Metern zu Autobahnen, Flughäfen, Fabriken oder anderen Luftverschmutzungsquellen angebaut werden. Der Einsatz von Herbiziden ist verboten, der Weizen wird mit natürlicher Belüftung und ohne Insektizide gelagert. Außerdem ist die Herkunft des Weizens vollständig nachvollziehbar. 

In unserer Produktkategorie "Brot" haben die Kunden - je nach Verfügbarkeit - die Möglichkeit, CRC® Weizenmehl zu wählen.
 

Kakao von zufriedenen Bauern

Fast jeder in Europa liebt Schokolade! Und Vandemoortele liebt es, diesen Wunsch zu erfüllen - aber nicht auf Kosten der Umwelt oder des Wohlergehens der Arbeiter. 
Aus diesem Grund sind wir im Jahr 2013 der UTZ beigetreten. Diese Organisation hilft Landwirten, ihre Produktivität, Effizienz und Qualität zu verbessern, ohne dabei die Interessen der Einwohner und den Umweltschutz zu vernachlässigen. Unsere Kunden haben die Möglichkeit, UTZ zertifizierten Kakao mit Mass Balance Zertifikat zu wählen. 
Gemeinsam mit UTZ arbeiten wir weiter an einer besseren Zukunft für unseren Planeten und  nachfolgende Generationen.

Eier aus einem gemütlichen Nest

Vandemoortele nimmt den Tierschutz ernst. Deshalb bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, zwischen Eiern aus Bodenhaltung, Freilandhaltung und/oder mit Eiern mit einem Label Rouge zu wählen.
 

Papier- und Kartonverpackungen, die unsere Wälder erhalten

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass bis Ende 2018 alle Papiertüten, Vollpappen und Wellpappenverpackungen unserer Verbrauchermarken nur noch aus recycelten oder zertifizierten Materialien hergestellt werden. Bis 2020 sollen alle Papier- und Kartonverpackungsmaterialien unserer Verbrauchermarken recycelt oder als nachhaltig zertifiziert werden. Im Falle von zertifizierten Materialien verwenden wir Etiketten, die durch den Forest Stewardship Council (FSC) oder das Programme for Endorsement of Forest Certification (PEFC) zertifiziert sind. Beide Organisation setzen sich dafür ein, dass unsere Wälder nachhaltig bewirtschaftet werden und soziale, ökologische und wirtschaftliche Faktoren berücksichtigt werden. 

Unsere Lieferanten müssen auch die  Richtlinie 94/62/EG des europäischen Parlaments und Rates vom 20. Dezember 1994 über die Vermeidung von Abfällen und die Herstellung, Wiederverwendung, Recycling und Wiederverwertung von Verpackungsmaterialien erfüllen. 

Lesen Sie unsere Papier- und Kartonverpackung Sourcing Charter